Weitere Unterstützung für Startups und Mittelständische Unternehmen in MV

22.10.2020 | von Susanne Krause
Rakentenhafter Aufstieg zum Erfolg
Startup-Förderung der Landesregierung MV/ Bild: pixabay

Pressemitteilung Nummer: 371/20 vom 16.10.2020 des Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit

Das Land Mecklenburg-Vorpommern legt gemeinsam mit der MittelständischenBeteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (MBMV) ein Landesprogramm auf und reicht Corona-Hilfen für Start-ups und kleine mittelständische Unternehmen aus. Insgesamt stehen in dem Programm „MBMV Sonderunterstützung KfW 2020“ 15 Millionen Euro für Beteiligungen an Unternehmen zur Verfügung. „Ziel ist es, Start-ups und kleine Mittelständler mit Beteiligungs-finanzierungen zu unterstützen und dadurch Corona-Folgenabzumildern“, sagte der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe. Förderfähig sind Investitionen und die Mitfinanzierung aller laufenden Kosten wie beispielsweise Miete, Gehälter und Warenlager (Betriebsmittel).

Bewilligung bis zum 31. Dezember 2020 möglich

Weitere Informationen bietet die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH
(Graf-Schack-Allee 12, 19053 Schwerin).
Ansprechpartner ist Mario Mietsch, Tel. 0385/3 95 55 29, Email mario.mietsch@mbm-v.de.

Der formgebundene, vollständig ausgefüllte Antrag kann ab sofort bis zum 10.12.2020 eingereicht werden.
Mehr zum Programm MBMV Sonderunterstützung KfW 2020 unter: https://www.buergschaftsbank-mv.de/beteiligung/programme/mbmv_sonderunterstuetzung_kfw_2020/

Quelle und gesamte Pressemitteilung: regierung-mv.de

nach oben