Programme für Jungunternehmer

25.09.2019 | von Susanne Krause

Erasmus für Jungunternehmer
Italienisch Kochen lernen, die Geheimnisse des skandinavischen Möbelbaus erkunden, sich mit Ökobauern in Tirol austauschen oder sich von der Kreativität der Designer in Barcelona anstecken lassen - und in dieser Zeit auch noch finanziell unterstützt werden? Das Programm „Erasmus für Jungunternehmer“ fördert den Austausch von UnternehmerInnen und ExistenzgründerInnen in Europa. ERASMUS ist dabei offen für alle Branchen, also auch für GründerInnen aus dem Handwerk, aus dem Tourismus- und Gastronomiesektor, für Hochschul- und technologieorientierte GründerInnen oder auch UnternehmerInnen aus der Kreativbranche. Ziel der Entsendung ist es, Impulse, Anregungen und neue Perspektiven für das eigene Unternehmen zu sammeln und Kontakte zu anderen UnternehmerInnen in Europa zu knüpfen. Die Entsendung kann bis zu 6 Monate erfolgen und Unterbrechungen sind dabei auch möglich. Über „Erasmus für Jungunternehmer“ erhalten die JungunternehmerInnen in dieser Zeit eine finanzielle Unterstützung von bis zu 1.100 EUR monatlich.
Weitere Infos


Einstellung von Innovationsassistenten für Unternehmen, auch Start-ups, mit sehr guter Aussicht auf Förderung
Seit dem 3. September besteht letztmalig in Horizont 2020 die Möglichkeit, sich um eine 1jährige Förderung in der Pilotmaßnahme „European SME Innovation Associate“ zu bewerben. Die Ausschreibung richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie explizit auch an innovative Start-ups, die Schwierigkeiten haben, geeignetes oder bezahlbares Forschungs- und Innovationspersonal auf dem nationalen Arbeitsmarkt zu finden. Für die Einstellung einer*s internationalen Post-Doc übernimmt die EU über einen Zeitraum von 12 Monaten bis zu 100% des Gehalts sowie weitere Kosten für Training und Management. Der Antrag umfasst 10 Seiten sowie einen Rekrutierungsplan und muss in Englisch verfasst sein. Die Aussicht auf eine erfolgreiche Antragstellung ist ausgesprochen gut: In der letzten Ausschreibungsrunde wurden alle Anträge, die die Mindestpunktzahl für die Förderung erreicht hatten, positiv beschieden. Stichtag für die Antragseinreichung ist der 15. Januar 2020, 17:00 Uhr. Die Einstellung der europäischen Innovationsassistenten*innen soll zum September kommenden Jahres möglich sein.
Link zur Ausschreibung

Bitte nutzen Sie frühzeitig die kostenfreie Beratung und Unterstützung. Das Steinbeis Team Nordost  vermittelt hier gerne.

Kontakt: hiller@steinbeis-nordost.de

nach oben