MV-Delegation beim Slush Gründer-Event in Helsinki war ein Erfolg

25.11.2019 | von Susanne Krause
Logo »Slush«
The world's leading startup event "Slush"/ Quelle: slush.org

Organisiert wurde die Delegationsreise von insgesamt vier Tagen von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Rostock sowie der Auslandshandelskammer Finnlands. Zur Delegation gehörten sieben Startups aus MV, sowie Vertreter aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik - u.a. Minister Pegel. Für diesen war der Input dieser Reise vor allem in Hinsicht auf den Weg Mecklenburg-Vorpommerns zu einem digitalen Land von unschätzbarem Wert.

Erster Programmpunkt nach der Ankunft war der Startup-Campus „Maria01“: Etwa 1.200 Menschen arbeiten dort für verschiedene Startups.
Kern der Reise war der Besuch des Startup-Festivals „Slush“. Dort kamen Gründerinnen und Gründer aus der ganzen Welt mit ihresgleichen sowie mit ebenfalls internationalen etablierten Unternehmen und Investoren zusammen.

Die Veranstaltung „Slush“ zählt mit mehr als 25.000 Teilnehmern zu den größten Startup-Festivals der Welt. Mit der Delegation des Landes Mecklenburg-Vorpommern reisten 32 Teilnehmer an. Die Förderung des Landesministeriums für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung ermöglichte zum zweiten Mal nach 2018 Startups aus dem Nordosten Deutschlands die Teilnahme. Nicht zum letzten Mal, wenn es nach Christian Pegel geht.

Zur ganzen Pressemitteilung

nach oben