Bundesweite PIZnet-Aktionswoche startet im September

08.09.2020 | von Susanne Krause
Logo PIZnet
PIZnet: Netzwerk der deutschen Informationszentren/ Bild: piznet.de

Das PNZ Rostock nimmt vom 21. - 25. September 2020 an der bundesweiten PIZnet-Aktionswoche „Schutzrechtsstrategien für Unternehmen" in Kooperation mit dem Deutschen Patent- und Markenamt teil.

Im Rahmen dieser bundesweiten Aktionswoche erhalten kleine und mittlere Unternehmen sowie Start-Ups eine kostenlose Beratung zur Wertschöpfung und Risikovermeidung im Umgang mit geistigem Eigentum (englisch: "intellectual property", IP).

In den rund zweistündigen Orientierungsberatungen analysieren Expertinnen und Experten des PNZ Rostock die unternehmensspezifische IP-Situation. Dabei geht es insbesondere um die gewerblichen Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs), aber auch um Aspekte der sogenannten "Soft-IP", zu denen Geschäftsgeheimnisse und Urheberrechte zählen. Auf dieser Grundlage erhalten die Unternehmen und Start-ups:

  • Eine erste Einschätzung der IP-Situation im Unternehmen sowie der damit verbunden wirtschaftlichen Chancen und Risiken.
  • Einen Auditor Report mit Hinweisen zur Optimierung der eigenen Schutzrechtssituation.

Die angebotene Orientierungsberatung ist keine Rechtsberatung. Sie erfolgt kostenfrei, neutral und vertraulich.

Aufgrund der besonderen Situation infolge der derzeitigen Corona-Pandemie finden die Beratungen per Video- und Audio-Übertragung statt. Wer sich beraten lassen möchte, sollte deshalb über einen PC oder Laptop mit Mikrofon und Lautsprechern verfügen. Eine Kamera für Videowiedergabe ist nicht unbedingt notwendig.

Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin unter:

Telefon 0381-4988673, E-Mail: patente@uni-rostock.de

nach oben