„Duschkraft“-Entlüfter bei „Das Ding des Jahres“

Please follow and like us:
EMAIL
Facebook
Facebook
LINKEDIN

Bei der Pro Sieben TV-Show kämpfte das Rostocker Start up um das 100 000 Euro Preisgeld, unterlag am Ende jedoch im direkten Duell gegen das hessische Team der „Light my wheel“-Felgenbeleuchtung. Den Gewinn räumten am Ende die Bielefelder Eduard Wiebe und Andreas Neitzel mit ihrer Anhängerkupplung für Rollstühle ab. „Duschkraft“-Geschäftsführer Stefan Goletzke bremst diese Niederlage jedoch nicht: Das Start up konnte bereits Preise und Auszeichnungen verzeichnen, Investoren gewinnen und zielt nun selbstbewusst auf den Weltmarkt.

Der FMV gratuliert den Gewinnern und wünscht insbesondere „Duschkraft“, als Teilnehmern unseres SPiNOFF-Projektes, weiterhin eine steile Erfolgskurve!

Quelle: OZ