Förderung zum Event „Slush“ für Start ups aus MV

Please follow and like us:
EMAIL
Facebook
Facebook
LINKEDIN

Das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern und die Industrie- und Handelskammern (IHK) in Mecklenburg-Vorpommern planen wie schon im Vorjahr wieder zu Europas größtem Startup-Event „SLUSH” zu reisen, das am 21./22. November 2019 in Helsinki / Finnland stattfindet.

Die „SLUSH“ ist das globale Netzwerktreffen der New-Tech-Szene und längst kein Geheimtipp mehr. 2018 kamen 20.000 Teilnehmer aus über 130 Ländern, darunter 3.100 Startups, 1.800 Investoren und 450 Vertreter von börsennotierten Unternehmen, um sich zu präsentieren, auszutauschen oder eine gemeinsame Zusammenarbeit anzustoßen.

Unternehmer Frank Röntgen, Vizepräsident der IHK zu Rostock und selbst Teilnehmer der SLUSH-Reise 2018, ist daher überzeugt: „Die SLUSH ist eine gute Möglichkeit zur eigenen Positionsbestimmung für unsere innovativen
Startups im Land und bietet hervorragende Chancen – nirgendwo sonst in Europa findet man räumlich und zeitlich geballt so viel Kreativität und Investorenkapital.“

Bis zum 16. August 2019 können sich Startups aus Mecklenburg-Vorpommern für eine geförderte Teilnahme an der Unternehmensreise online unter www.rostock.ihk24.de/slush bewerben.
Weitere Informationen unter: https://www.regierung-mv.de/Landesregierung/em/Aktuell/?id=151577&processor=processor.sa.pressemitteilung