Lange Nacht der Wissenschaften 2017- ein voller Erfolg!

Please follow and like us:
EMAIL
Facebook
Facebook
LINKEDIN

Die Lange Nacht der Wissenschaften lud am 28.04.2017 wieder einmal zahlreiche Wissenschaftseinrichtungen ein, ihre Türen sonst verschlossener Labore und Hörsäle für die Rostocker und Rostockerinnen zu öffnen. Da hat das Schülerlabor aus Groß Lüsewitz sich nicht zwei mal bitten lassen und sich mit seinen alltagsorienterten Experimenten im Institut für Chemie der Universität Rostock vorgestellt.

Es wurde hinter die Kulissen ganz alltäglicher Dinge geschaut. Wie kann Spülmittel aus der Küche helfen, um die DNA einer Banane zu extrahieren? Aus welchen Farbkomponenten bestehen Filzstiftfarben? Und was hat Salz dazwischen zu suchen?

Durch kurze Experimente unter der Anleitung von Anke Scheunemann und ihren Helferinnen Lisa und Anne-Marie konnten die Besucher Antworten zu diesen Fragen selbst herausfinden. Der Andrang war groß! Ob groß oder klein, Eltern, Schüler*innen oder Studierende, alle waren fasziniert und haben sich direkt für den nächsten Projekttag beim Lernort Labor angekündigt.

Gleichzeitig informierte der Forschungsverbund Mecklenburg-Vorpommern e.V. umfangreich über die vielseitigen Kursangebote des FMV e.V. wie zum Beispiel dem KOLEMI Projekt- Kompetenzzentrum Lebensmittelinnovation. Das Interesse Ernährung und Gesundheit in Einklang zu bringen und dabei auf chemisch-synthetische Zusatzstoffe in Lebensmitteln zu verzichten war groß und regte zum Nachdenken für gesunde Alternativen an.

Wir freuen uns schon auf die Lange Nacht der Wissenschaften 2018 und werden garantiert wieder mit dabei sein!

      

Written by 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.